Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv

Ich bzw. mein Freund haben das Glück gehabt über die Testladys den Gillette Mach3 Sensitiv Rasierer zu testen.

Denn der Mann testet und die Frauen bloggen darüber.

Dafür hat sich mein Partner nochmal extra lang den Bart wachsen lassen.

Aber kommen wir nun erst einmal zum Rasierer.

So schaut das gute Stück aus:

P4050401 Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv

Produktinformationen:

Der Gillette Mach3 Sensitiv wurde speziell für sensible Männerhaut entwickelt. Seine  3 PowerGlide Klingen mit einer fortschrittlichen Beschichtung sind innovativ angeordnet und vermindern die Schnittkraft durch das Barthaar, die niedriger ist, als noch beim Mach3. So werden Hautirritationen spürbar reduziert, die Rasur ist mit jedem Zug gründlicher und insgesamt noch angenehmer und reizfreier.

P4050408 Thumb1 in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv

Die 3 PowerGlide Rasierklingen haben eine TUT-Beschichtung die für eine sanfte Rasur mit Komfort garantieren. Der Klingenkopf ist beweglich und vereinfacht dadurch das Rasieren. Am Rasierkopf selber befinden sich 10 hauchdünne Lamellen die sich dem Gesicht und jeder Kontur anpassen, und für eine safte Rasur sorgt.

Beim einschalten der Power Funktion werden beruhigende Mikroimpulse zu den Klingen über die Haut geführt. Der ergonomisch geformte Griff hilft das der Rasierer gut in der Hand liegt und selbst mit nassen Händen nicht aus den Fingern gleiten kann.

Die Anwendung des Rasierers ist sehr einfach.

Vorn am Klingenkopf befindet sich ein  Knopf (grün),  um den Rasierkopf per Schiebefunktion zu entfernen oder wieder einzusetzen.Hinten befindet sich das Batteriefach, das per ziehen geöffnet wird. Um die Powerfunktion einzuschalten wird einfach in der Mitte der grüne Knopf betätigt. Ein erneutes drücken beendet die Vibration.

P4050409 Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv  P4050405 Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv

Fazit:

Der Rasierer sieht nicht nur gut aus sondern ist auch gut. Er liegt optimal in der Hand und durch die ergonomische Form ging das ganze auch mit nassen Händen sehr gut. Die Klingen sind gut geschärft sodass eine gründliche Rasur möglich ist.Angewendet hat er dazu Rasierschaum von Gillette. Beides zusammen führt zu einer sanften Rasur ohne großes zerren und Zippen der Haare auf der Haut.Die Haut fühlte sich danach spürbar weich an und von einer Reizung war nichts zu sehen.

P4060411 Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv  P4060412 Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv

Mein Freund nimmt schon immer am liebsten die Rasierer von Gillette. Zur Zeit hatte er immer den Gillette Fusion ProGlide Power aber auch den Mach3 Sensitiv findet er klasse und empfiehlt ihn sehr gern weiter.

Hier gibt es noch interessante Tipps von Gillette wie eine Rasur besonders gut gelingen kann:

5-Tipps-fur-sensible-Haut Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv   5-Tipps-fur-mehr-Kusse- Thumb in Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv

Na das mit den 5 Küssen stimmt auf jeden Fall, wer mag schon eine stoppelige, kratzige Männerwange küssen. Wir Frauen mögen es lieber weich.

Mandy

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Im Test- Gillette Mach3 Sensitiv, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.